Skip to main content

Information

Unter dem Überbegriff Exhibit ist es dem Ausstellungsbereich der Akademie der bildenden Künste Wien ein Anliegen, Lehrenden, Studierenden und Alumni_ae in seinen Räumen diverse Praxen des Ausstellens zu ermöglichen, ebenso wie über das Ausstellen als Medium zu reflektieren. Mit dem Programm seiner drei Ausstellungsräume positioniert sich der Ausstellungsbereich der Akademie bewusst an der Schnittstelle von universitärer Lehre und Ausstellungspraxis. Gleichzeitig erschließt er die zeitgenössische Wissens- und Kunstproduktion der Akademie für eine breite Öffentlichkeit.

Exhibit Galerie

In der Exhibit Galerie am Schillerplatz finden neben den Diplompräsentationen Ausstellungsprojekte statt, die auf Themen rekurrieren, die an der Akademie diskutiert werden und dabei aktuelle Tendenzen der Gegenwartskunst aufgreifen. Es wird ein Augenmerk daraufgelegt, dass sich die Projekte aus dem Lehrbetrieb der Institute und Fachbereiche heraus entwickeln oder auch als bewusst epochenübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Kunstsammlungen und der zeitgenössischen universitären Kunstproduktion angelegt sind. Der Fokus liegt darauf, die Studierenden mit ihren Arbeiten in einen zeitgenössischen Kunstkontext zu positionieren sowie Absolvent_innen die Möglichkeit zu geben, Ausstellungspräsenz zu erhalten.

Exhibit Eschenbachgasse

Das Exhibit Eschenbachgasse bietet Lehrenden und Forschenden der Akademie die Möglichkeit, den Ausstellungsraum für maximal drei Wochen für ihre Projekte zu nutzen. Der Raum versteht sich somit als Experimentierfeld eines erweiterten Lehr- und Forschungsbetriebs und rückt die Ausstellungspraxis als spezielles künstlerisches Handlungsfeld in den Blick. Das Exhibit Eschenbachgasse wird auch für Kooperationsprojekte genutzt.

Exhibit Studio

Das Exhibit Studio am Schillerplatz ist der Ausstellungsraum für Studierende der Akademie. Für jeweils ein Studienjahr wird der Raum von wechselnden studentischen Mitarbeiter_innen programmiert und koordiniert. Er bietet damit Studierenden die Möglichkeit des Austauschs über die einzelnen Fachbereiche hinweg sowie der Erprobung diverser Ausstellungsformate und des Sammelns erster Erfahrungen in den Bereichen des Kuratierens und Organisierens von Ausstellungen.

Ausstellungskommission

Mirela Baciak
Claudia Bauer
Alexander Czernin
Stephanie Damianitsch
Ingeborg Erhart
Doris Guth
Fanny Hauser
Sophie Lingg
Andrea Salzmann
Lisa Schmidt-Colinet

Aktuelle Veranstaltungen

  • Über Malerei: Zeigen und Verbergen

    Florian Schmidt

    Über Malerei ist eine Gesprächsreihe die vom Fachbereich abstrakte Malerei erstmals 2013 initiert wurde und in der zeitgenössische Malerei ausschließlich anhand von Originalen mit Studierenden, Alumnis, Lehrenden und Gästen diskutiert wird.

    Gesprächsreihe

    Eschenbachgasse

    Exhibit Eschenbachgasse

    Ein abstraktes Gemälde mit reliefartiger Struktur und homogener Farbgebung in Petrol.
  • How thick is the layer of butter on your bread?

    Notes on class and capital

    Mit Arbeiten von: Kristina Kusmina Dreit, Jackie Grassmann, Ferhat İlhan, Hanne Jannasch und Isabell Alexandra Meldner, Seung Yeon Jung, Irene Landa, Rogine Moradi, Rebecca Rothenborg, Anne Schmidt, Olga Shapovalova

    Ausstellung

    Schillerplatz/ OG1

    Exhibit Studio

    Eine Grafik, die die Namen der beteiligten Künstler_innen zeigt.
  • Speculative Fiction

    Mit Arbeiten von: Veronika Eberhart, Katrin Euller, Barbara Kapusta, Pille-Riin Jaik, Flavia Mazzanti, Ursula Mayer, Marlies Pöschl, Stefanie Schwarzwimmer, Paula Strunden, Kay Walkowiak

    Screening

    Schillerplatz

    Exhibit Galerie

    Ein Still aus dem Film der Künstlerin, der ein abstraktes Liniengeflecht zeigt.