Skip to main content

Veranstaltungen

Liste der Einträge

  • Nicolas Cilins - Talk to me! Justin Bartley, Karen Cooper, Regino Houedanou on their remote working conditions

    Die Vortragsreihe #DIDAKTIK findet als internationale Kooperation zwischen dem Fachbereich Kunst und Bildung am Institut für das künstlerische Lehramt und dem Studiengang Art Education an der Hochschule der Künste Bern statt.

    Vortrag

    Online via Zoom

    IKL

    Flyer für den Vortrag #Didaktik mit Nicolas Cilins
  • Inklusive Pädagogik: Politisches Projekt UND Pädagogik für ALLE Lernenden. Eine Einführung

    Vortrag und Diskussion mit Oliver Koenig, Univ. Prof. an der Bertha von Suttner Privatuniversität, und Iris Kopera, Künstlerin und Aktivistin. Eine Veranstaltung des Fachbereichs Kunst- und Kulturpädagogik im Rahmen der Reihe Inklusion – Impulse und Herausforderungen für Schule und Unterricht.

    Vortrag

    Karl-Schweighofer-Gasse/ 3.06

    IKL

    Aquarell, Siluetten von Personen in roter Wasserfarbe, drei Personen stehen um drei weitere Person herum die in Rollstühlen sitzen, diese sind mit schwarzer Farbe gemalt.
  • One Day Exhibition IKL: Abdruck einer …

    Präsentation von Jacob Bartmann im Rahmen der Reihe One Day Exhibitions.

    Karl-Schweighofer-Gasse

    IKL

    Präsentation von Jacob Bartmann im Rahmen der Reihe
 
  One Day Exhibitions.
  • Feminist Night Scapes

    Nightwalk Feminist Nightscapes is curated by Elke Krasny, Sophie Lingg, Claudia Lomoschitz

    Feminist Nightscapes findet im Rahmen der Eröffnung der von Martin Beck, Sabeth Buchmann und Stephanie Damianitsch kuratierten Ausstellung Einrichtung und Gegebenheit: Infrastruktur als Form und Handlung statt.

    Zoom Link: https://akbild-ac-at.zoom.us/j/3837117023

    Online via Zoom

    IKL

    Nightwalk
   
    Feminist Nightscapes
   
   is curated by Elke Krasny, Sophie Lingg, Claudia Lomoschitz
  
 


 
  Feminist Nightscapes
 
 findet im Rahmen der Eröffnung der von Martin Beck, Sabeth Buchmann und Stephanie Damianitsch kuratierten Ausstellung
 
  
   Einrichtung und Gegebenheit: Infrastruktur als Form und Handlung
  
 
 statt.


 Zoom Link:
 
  https://akbild-ac-at.zoom.us/j/3837117023
  • Globalising Feminist History

    Vortrag von Lucy Delap im Rahmen der Reihe Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL (in englischer Sprache), konzipiert und organisiert von Elke Gaugele und Elke Krasny.

    Online via Zoom

    IKL

    Vortrag von
 
  Lucy Delap
 
 im Rahmen der Reihe Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL (in englischer Sprache), konzipiert und organisiert von Elke Gaugele und Elke Krasny.
  • One Day Exhibition IKL: The IKL Atelier is present

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe One Day Exhibitions , in der Studierende der die Fachbereiche Kunst und Bildung und Gestaltung im Kontext künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 dreiwöchentlich sowohl am IKL als auch online in der Virtual Gallery IKL ( https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at ) statt.

    Die Veranstaltung findet online statt. Der Zoom-Raum wird zwischen 10.00 h und 18.00 h bespielt und kann jederzeit besucht werden unter: https://akbild-ac-at.zoom.us/j/98250299038?pwd=cld2M25jSkJzb2dhblNhTXhUMWJGQT09

    Online

    Online

    IKL

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe
 
  
   One Day Exhibitions
  
 
 , in der Studierende der die Fachbereiche
 
  Kunst und Bildung
 
 und
 
  Gestaltung im Kontext
 
 künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 dreiwöchentlich sowohl am IKL als auch online in der
 
  
   Virtual Gallery IKL
  
 
 (
 
  https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at
 
 ) statt.


 Die Veranstaltung findet online statt. Der Zoom-Raum wird zwischen 10.00 h und 18.00 h bespielt und kann jederzeit besucht werden unter:
 
  https://akbild-ac-at.zoom.us/j/98250299038?pwd=cld2M25jSkJzb2dhblNhTXhUMWJGQT09
  • Girl Gangs over Vienna - Aktivistischer Workshop und feministische Street Art mit Girl Gangs against Street Harassment

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum alpha nova & galerie futura (Berlin), an der Akademie der bildenden Künste (Wien) eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.

    8 Teilnehmende maximal
    Anmeldung unter s.held@akbild.ac.at
    CoVid-Regelung 2G: geimpft,  pcr-getestet

    Abgesagt

    Karl-Schweighofer-Gasse/ 2.11

    IKL

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum
 
  16 Tage gegen Gewalt an Frauen*
 
 , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum
 
  alpha nova & galerie futura (Berlin),
 
 an der Akademie der bildenden Künste (Wien) eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.


 8 Teilnehmende maximal
 
 Anmeldung unter
 
  s.held@akbild.ac.at
 
 
 CoVid-Regelung 2G: geimpft,  pcr-getestet
  • Textilarbeit als Form der Selbstermächtigung w/ Adi Liraz

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum alpha nova & galerie futura (Berlin), an der Akademie der bildenden Künste (Wien) eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.

    8 Teilnehmende maximal
    Anmeldung unter adi@liraz.eu
    CoVid-Regelung 2G: geimpft, pcr-getestet

    Workshop abgesagt

    Karl-Schweighofer-Gasse/ 3.06

    IKL

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum
 
  16 Tage gegen Gewalt an Frauen*
 
 , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum
 
  alpha nova & galerie futura (Berlin),
 
 an der Akademie der bildenden Künste (Wien) eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.


 8 Teilnehmende maximal
 
 Anmeldung unter
 
  adi@liraz.eu
 
 
 CoVid-Regelung 2G: geimpft, pcr-getestet
  • Erinnerung in der postimperialen Gesellschaft

    Vortrag von Mark Terkessidis im Rahmen der Reihe Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL (in deutscher Sprache), konzipiert und organisiert von Elke Gaugele und Elke Krasny.

    Online

    Online via Zoom

    IKL

    Vortrag von Mark Terkessidis im Rahmen der Reihe
 
  Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt
 
 am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL (in deutscher Sprache), konzipiert und organisiert von Elke Gaugele und Elke Krasny.
  • #Didaktik

    The lecture series #DIDAKTIK Articulations, Algorithms, Infrastructures and Social Media in Critical Art Education in Digital Times poses new questions in the context of the increased use of digital technology in art education.

    Memetische Gegenöffentlichkeiten: Digitale Faschismen und rechte Gefühlskollektive
    Vortrag von Simon Strick

    Zoom: https://hkb-bfh-ch.zoom.us/j/99226695555?pwd=RER3Q0hYUHZaZk1DZUlBM3lldTdkdz09
    Meeting-ID: 992 2669 5555
    Kenncode: 220558

    Online

    Online via Zoom

    IKL

    The lecture series #DIDAKTIK Articulations, Algorithms, Infrastructures and Social Media in Critical Art Education in Digital Times poses new questions in the context of the increased use of digital technology in art education.


 
  
   Memetische Gegenöffentlichkeiten: Digitale Faschismen und rechte Gefühlskollektive
  
 
 
 Vortrag von Simon Strick


 Zoom:
 
  https://hkb-bfh-ch.zoom.us/j/99226695555?pwd=RER3Q0hYUHZaZk1DZUlBM3lldTdkdz09
 
 
 Meeting-ID: 992 2669 5555
 
 Kenncode: 220558
  • One Day Exhibition IKL: Losing Touch

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe One Day Exhibitions , in der Studierende der die Fachbereiche Kunst und Bildung und Gestaltung im Kontext künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 dreiwöchentlich in der Virtual Gallery IKL ( https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at ) statt.

    Online

    Online

    IKL

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe
 
  
   One Day Exhibitions
  
 
 , in der Studierende der die Fachbereiche
 
  Kunst und Bildung
 
 und
 
  Gestaltung im Kontext
 
 künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 dreiwöchentlich in der
 
  
   Virtual Gallery IKL
  
 
 (
 
  https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at
 
 ) statt.
  • Nina Serulus: Building a feminist knowledge network. Wiki Women Design

    Zoom Link: https://akbild-ac-at.zoom.us/j/3837117023

    Guest lecture by Nina Serulus organized by Elke Krasny, Head of Art and Education Program at the Institute of Education in the Arts.

    Online

    Online via Zoom

    IKL

    Zoom Link:
 
  https://akbild-ac-at.zoom.us/j/3837117023
 
 


 Guest lecture by Nina Serulus organized by Elke Krasny, Head of Art and Education Program at the Institute of Education in the Arts.
  • Zur Materialität des feministischen Widerstands. Textile Agency gegen sexualisierte Gewalt und Femicides

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum alpha nova & galerie futura (Berlin), an der Akademie der bildenden Künste Wien eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.

    Online Talk und Buchvorstellung

    Online via Zoom

    IKL

    Der jährlich im November und Dezember liegende Zeitraum
 
  16 Tage gegen Gewalt an Frauen*
 
 , markiert misogyne soziokulturelle und -politische Zustände in der Gesellschaft. Die Kunstwissenschaftlerin Sarah Held organisiert u.a. in Kooperation mit dem feministischen Kunstraum
 
  alpha nova & galerie futura (Berlin),
 
 an der Akademie der bildenden Künste Wien eine Veranstaltungsreihe, die sich theoretisch, künstlerisch und aktivistisch mit sexualisierten Gewaltverhältnissen auseinandersetzt.
  • ÜBERSCHREITEN UND ÜBEREIGNEN | Urbane Dramaturgien-, kuratorische Praxen, erweiterte Räume

    Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes Architektur und Raum für die Aufführungskünste: Entwicklungen seit den 1960er Jahren . In Kooperation mit brut, gfzk Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Schauspielhaus Wien.

    Eintritt frei – Anmeldung erforderlich (begrenzte Platzzahl): www.schauspielhaus.at/konferenz_anmeldung
    Die Konferenz wird komplett gestreamt werden. (Zoom-Link nach Registrierung)

    Schauspielhaus Wien, Porzellangasse 19, 1090 Wien und brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

    IKL

    Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes
 
  Architektur und Raum für die Aufführungskünste: Entwicklungen seit den 1960er Jahren
 
 . In Kooperation mit brut, gfzk Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Schauspielhaus Wien.


 Eintritt frei – Anmeldung erforderlich (begrenzte Platzzahl):
 
  www.schauspielhaus.at/konferenz_anmeldung
 
 
 Die Konferenz wird komplett gestreamt werden. (Zoom-Link nach Registrierung)
  • One Day Exhibition IKL: Modern Stalking

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe One Day Exhibitions , in der Studierende der Fachbereiche Kunst und Bildung und Gestaltung im Kontext künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 alle drei Wochen sowohl am IKL als auch online in der Virtual Gallery IKL ( https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at ) statt.

    Institut für das künstlerische Lehramt, Karl-Schweighofergasse 3, 1070 Wien, 2.10

    IKL

    Die Präsentation erfolgt in der Reihe
 
  
   One Day Exhibitions
  
 
 , in der Studierende der Fachbereiche
 
 
 
  Kunst und Bildung
  
  
 
 und
 
  
  
 
 
  Gestaltung im Kontext
 
 künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Wintersemester 2021/22 alle drei Wochen sowohl am IKL als auch online in der
 
  Virtual Gallery IKL
  
  
 
 (
 
  https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at
 
 ) statt.
  • Digital Weaving | Gastvortrag von Dipl. Des. Elisabeth Stötzler

    Im Rahmen der Lehrveranstaltung GiK 4.3
    Gestalterisch- handwerkliche Vermittlungsformate im Lehramtsstudium Gestaltung im Kontext - Unterrichtsgegenstand Technisches und textiles Werken.

    IKL, Karl Schweighofergasse 3/ 3. Stock PC Raum

    IKL

  • Neo-Orientalismus und Sexualpolitik

    Vortrag von Gabriele Dietze im Rahmen der Reihe Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL.

    Online via Zoom

    IKL

    Vortrag von Gabriele Dietze im Rahmen der Reihe
 
  Figurationen von Geschlecht, Differenz und Identität - Ideologische Zugriffe, Autoritäre Wenden, Popularisierung von Gewalt
 
 am Institut für das Künstlerische Lehramt IKL.
  • In D/ialog: Politics of Resisting Voices / Politics of Listening

    In D/ialog - Politics of Resisting Voices / Politics of Listening ist eine zweitägige Veranstaltung von D/Arts – Projektbüro für Diversität und urbanen Dialog. In Kooperation mit der Allianz Kunst und Bildung gegen Rassismus und Faschismus – Eine Initiative der künstlerischen Lehramtsstudien an der Akademie der bildenden Künste Wien und der Universität für angewandte Kunst Wien, der Kunsthalle Wien, kültüř gemma! und SOHO in Ottakring. D/Arts ist ein Projektbüro im Auftrag der Brunnenpassage Wien.

    Kunsthalle Wien, Museumsquartier, Kunsthalle Wien/Karlsplatz, SOHO Studios, Liebknechtgasse 32, 1160 Wien

    IKL

    In D/ialog - Politics of Resisting Voices / Politics of Listening
 
 ist eine zweitägige Veranstaltung von D/Arts – Projektbüro für  Diversität und urbanen Dialog. In Kooperation mit der Allianz Kunst und  Bildung gegen Rassismus und Faschismus – Eine Initiative der  künstlerischen Lehramtsstudien an der Akademie der bildenden Künste Wien  und der Universität für angewandte Kunst Wien, der Kunsthalle Wien,  kültüř gemma! und SOHO in Ottakring. D/Arts ist ein Projektbüro im  Auftrag der Brunnenpassage Wien.
  • Danzas Climáticas (Klimatische Tänze)

    Amanda Piña in Kooperation mit Studierenden des Instituts für das künstlerische Lehramt, Akademie der bildenden Künste Wien.

    Eine Kooperation der Kunsthalle Wien und der Akademie der bildenden Künste Wien im Rahmen der Ausstellung And if I devoted my life to one of its feathers?

    Kunsthalle Wien, Museumsplatz 1, 1010 Wien

    IKL

    Amanda Piña in Kooperation mit Studierenden des Instituts für das künstlerische Lehramt, Akademie der bildenden Künste Wien.


 Eine Kooperation der Kunsthalle Wien und der Akademie der bildenden Künste Wien im Rahmen der Ausstellung
 
  And if I devoted my life to one of its feathers?
  • Hausführung

    Das Videoformat Hausführung stellt in wöchentlich erscheinenden Episoden Arbeitsräume des Instituts für das künstlerische Lehramt vor und ermöglicht Besucher_innen eine virtuelle Besichtigung von Räumen, Maschinen und Arbeitsmitteln.

    Videos online unter: https://vimeo.com/user132623184 permanent abrufbar.

    Wöchentlich

    online

    IKL

    Das Videoformat
 
  Hausführung
 
 stellt in wöchentlich erscheinenden Episoden Arbeitsräume des Instituts für das künstlerische Lehramt vor und ermöglicht Besucher_innen eine virtuelle Besichtigung von Räumen, Maschinen und Arbeitsmitteln.


 Videos online unter:
 
  https://vimeo.com/user132623184
 
 permanent abrufbar.