Skip to main content

Ausstellungen / Veranstaltungen

Liste der Einträge

  • Time flies ... in pirouettes

    Präsentation der Publikation Time flies … in pirouettes , die als Ergänzung zur Ausstellung fungiert.

    Buchpräsentation ab

    Onlineplattform www.forum.akbild.ac.at

    xhibit

    Präsentation der Publikation
 
  Time flies … in pirouettes
 
 , die als Ergänzung zur Ausstellung fungiert.
  • A Still Life of Bread and Butter

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Vienna Art Week.

    Online ab

    Bauernmarkt am Naschmarkt und online auf www.forum.akbild.ac.at

    xhibit

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Vienna Art Week.
  • Curator’s Tours

    Die Kuratorinnen führen gemeinsam mit Künstlerinnen durch die Ausstellung und geben Einblick in die Inhalte der Arbeiten und die Konzeption der Präsentation.

    Online

    Ausstellungsraum der Akademie der bildenden Künste Wien, Eschenbachgasse 11 | Ecke Getreidemarkt, 1010 Wien und online auf www.forum.akbild.ac.at

    xhibit

    Die Kuratorinnen führen gemeinsam mit Künstlerinnen durch die Ausstellung und geben Einblick in die Inhalte der Arbeiten und die Konzeption der Präsentation.
  • A Still Life of Bread and Butter

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Vienna Art Week.

    Marktstand am Naschmarkt

    Bauernmarkt am Naschmarkt und online auf www.forum.akbild.ac.at

    xhibit

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Vienna Art Week.
  • Lilly Pfalzer: Gangs of Performative Activism

    Ausgehend vom ersten Workshop in diesem Format, Gangs of Performative Activism (2019), behandelt Pfalzer performative Strategien im Aktivismus der Vergangenheit und Gegenwart sowie die Frage nach einem Gemeinschaftsgefühl, das durch gemeinsam verkörperte Erfahrungen entstehen kann.

    Vortrag online per Livestream auf https://vimeo.com/472601443Workshop nach Anmeldung auf Zoom

    xhibit

    Ausgehend vom ersten Workshop in diesem Format,
 
  
   Gangs of Performative Activism
  
 
 (2019), behandelt Pfalzer performative Strategien im Aktivismus der Vergangenheit und Gegenwart sowie die Frage nach einem Gemeinschaftsgefühl, das durch gemeinsam verkörperte Erfahrungen entstehen kann.
  • Lilly Pfalzer: Gangs of Performative Activism

    Ausgehend vom ersten Workshop in diesem Format, Gangs of Performative Activism (2019), behandelt Pfalzer performative Strategien im Aktivismus der Vergangenheit und Gegenwart sowie die Frage nach einem Gemeinschaftsgefühl, das durch gemeinsam verkörperte Erfahrungen entstehen kann.

    Performance und Workshop

    Vortrag online per Livestream auf https://vimeo.com/472601443Workshop nach Anmeldung auf Zoom

    xhibit

    Ausgehend vom ersten Workshop in diesem Format,
 
  
   Gangs of Performative Activism
  
 
 (2019), behandelt Pfalzer performative Strategien im Aktivismus der Vergangenheit und Gegenwart sowie die Frage nach einem Gemeinschaftsgefühl, das durch gemeinsam verkörperte Erfahrungen entstehen kann.
  • poodle orange bin ich aufgewacht

    Akbild Forum bietet ab Oktober 2020 in mehrfacher Hinsicht eine neue Plattform für das Ausstellungswesens der Akademie. Lokalisiert am Getreidemarkt 12 soll der neue Raum Ort der Diskussion über die nebenan präsentierten Ausstellungen bieten sowie den Rahmen für Veranstaltungen, die sich mit ausstellungstheoretische wie -praktischen Fragen auseinandersetzen.

    Eröffnung

    Akbild Forum, Getreidemarkt 12/3, 1010 Wien

    xhibit

    Akbild Forum bietet ab Oktober 2020 in mehrfacher Hinsicht  eine neue  Plattform für das Ausstellungswesens der Akademie. Lokalisiert  am  Getreidemarkt 12 soll der neue Raum Ort der Diskussion über die  nebenan  präsentierten Ausstellungen bieten sowie den Rahmen für   Veranstaltungen, die sich mit ausstellungstheoretische wie -praktischen   Fragen auseinandersetzen.
  • Katharina Scheucher. We’ll double back, seesaw, and leave in tracks and traces

    Öffnungszeiten: Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei

    Eine Ausstellung im Rahmen von xposit 2020: Draw a Distinction

    Ausstellungsdauer

    Eschenbachgasse

    xposit

    Öffnungszeiten: Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei


 Eine Ausstellung im Rahmen von
 
  
   xposit 2020: Draw a Distinction
  • Multiple Singularities

    Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz verfolgend präsentieren die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm unter dem Titel Multiple Singularities Installationsarbeiten und visuelle Forschungsprojekte, die den öffentlichen Raum und die in ihm stattfindenden Ereignisse zum Thema haben.

    Initiatorinnen: Jelena Micić, Anastasiya Yarovenko

    Künstlerinnen: Ting-Jung Chen, Vasilena Gankovska, Jelena Micić, Ekaterina Shapiro-Obermair, Martina Z. Šimkovičová, Anastasiya Yarovenko

    Ausstellungsdauer

    Eschenbachgasse

    xhibit

    Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz verfolgend  präsentieren die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm unter  dem Titel
 
  Multiple Singularities
 
 Installationsarbeiten und  visuelle Forschungsprojekte, die den öffentlichen Raum und die in ihm  stattfindenden Ereignisse zum Thema haben.


 Initiatorinnen: Jelena Micić, Anastasiya Yarovenko


 Künstlerinnen: Ting-Jung Chen, Vasilena Gankovska, Jelena Micić,  Ekaterina Shapiro-Obermair, Martina Z. Šimkovičová, Anastasiya Yarovenko
  • Finissage zu den Ausstellungen "Katharina Scheucher" und "Multiple Singularities" mit Ivet Ćurlin (WHW)

    Dialogführung mit Ivet Ćurlin: nur nach Anmeldung unter kunstauskunft@akbild.ac.at; Performance von Katharina Scheucher:
    So, 06.09., ganztägig, keine Anmeldung erforderlich

    Öffnungszeiten Finissage-Wochenende:
    Sa, 05.09.:11.00–19:00 h
    So, 06.09.: 12:00–17:00 h
    Eintritt frei

    Finissage

    Eschenbachgasse

    xhibit

    Dialogführung mit Ivet Ćurlin: nur nach Anmeldung unter kunstauskunft@akbild.ac.at; Performance von Katharina Scheucher:
 
 So, 06.09., ganztägig, keine Anmeldung erforderlich


 Öffnungszeiten Finissage-Wochenende:
 
 Sa, 05.09.:11.00–19:00 h
 
 So, 06.09.: 12:00–17:00 h
 
 Eintritt frei
  • Finissage zu den Ausstellungen "Katharina Scheucher" und "Multiple Singularities" mit Ivet Ćurlin (WHW)

    Dialogführung mit Ivet Ćurlin: nur nach Anmeldung unter kunstauskunft@akbild.ac.at; Performance von Katharina Scheucher:
    So, 06.09., ganztägig, keine Anmeldung erforderlich

    Öffnungszeiten Finissage-Wochenende:
    Sa, 05.09.:11.00–19:00 h
    So, 06.09.: 12:00–17:00 h
    Eintritt frei

    Dialogführung mit Ivet Ćurlin

    xhibit

    Dialogführung mit Ivet Ćurlin: nur nach Anmeldung unter kunstauskunft@akbild.ac.at; Performance von Katharina Scheucher:
 
 So, 06.09., ganztägig, keine Anmeldung erforderlich


 Öffnungszeiten Finissage-Wochenende:
 
 Sa, 05.09.:11.00–19:00 h
 
 So, 06.09.: 12:00–17:00 h
 
 Eintritt frei
  • Filmprogramm zur Ausstellung Multiple Singularities

    Ting-Jung Chen, Tigers Gathers (on-road), 2018/20, 22 Min.
    Ekaterina Shapiro-Obermair, Alexandra Wachter, de fac-to, 2018, 32 Min., Ukrainisch, Russisch, Englisch mit englU

    Gesamtdauer ca. 80 Min., anschließend Gespräch mit den Filmemacherinnen, geführt von Kunsthistorikerin und Kunsttheoretikerin Rose-Anne Gush (in Englisch)

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Blickle Kino / Belvedere 21

    Screening und Künstlerinnengespräch

    Blickle Kino im Belvedere 21, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

    xhibit

    Ting-Jung Chen,
 
  Tigers Gathers (on-road),
 
 2018/20, 22 Min.
 
 Ekaterina Shapiro-Obermair, Alexandra Wachter,
 
  de fac-to,
 
 2018, 32 Min., Ukrainisch, Russisch, Englisch mit englU


 Gesamtdauer ca. 80 Min., anschließend Gespräch mit den Filmemacherinnen, geführt von Kunsthistorikerin und Kunsttheoretikerin Rose-Anne Gush (in Englisch)
 


 Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Blickle Kino / Belvedere 21
  • Private Tours

    Künstler_innen oder Teammitglieder der Akademie führen durch die Ausstellung und geben Einblick in ihre persönliche Sichtweise der Präsentation.

    Eschenbachgasse

    xhibit

    Künstler_innen oder Teammitglieder der Akademie führen durch die  Ausstellung und geben Einblick in ihre persönliche Sichtweise der  Präsentation.
  • Public Labor–Public Works

    Eine Stadtführung: Jelena Micić und Martina Z. Šimkovičová im Gespräch mit Rektor Johan F. Hartle und Elke Krasny

    Treffpunkt: Arbeiterkammer, Prinz-Eugen-Str. 20–22, 1040 Wien

    xhibit

    Eine Stadtführung: Jelena Micić und Martina Z. Šimkovičová im Gespräch mit Rektor Johan F. Hartle und Elke Krasny
  • Katharina Scheucher. We’ll double back, seesaw, and leave in tracks and traces

    Öffnungszeiten: Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei

    Eine Ausstellung im Rahmen von xposit 2020: Draw a Distinction

    Wiedereröffnung ab

    xposit

    Öffnungszeiten: Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei


 Eine Ausstellung im Rahmen von
 
  
   xposit 2020: Draw a Distinction
  • Multiple Singularities

    Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz verfolgend präsentieren die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm unter dem Titel Multiple Singularities Installationsarbeiten und visuelle Forschungsprojekte, die den öffentlichen Raum und die in ihm stattfindenden Ereignisse zum Thema haben.

    Initiatorinnen: Jelena Micić, Anastasiya Yarovenko

    Künstlerinnen: Ting-Jung Chen, Vasilena Gankovska, Jelena Micić, Ekaterina Shapiro-Obermair, Martina Z. Šimkovičová, Anastasiya Yarovenko

    Wiedereröffnung ab

    xhibit

    Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz verfolgend  präsentieren die Ausstellung und das umfangreiche Begleitprogramm unter  dem Titel
 
  Multiple Singularities
 
 Installationsarbeiten und  visuelle Forschungsprojekte, die den öffentlichen Raum und die in ihm  stattfindenden Ereignisse zum Thema haben.


 Initiatorinnen: Jelena Micić, Anastasiya Yarovenko


 Künstlerinnen: Ting-Jung Chen, Vasilena Gankovska, Jelena Micić,  Ekaterina Shapiro-Obermair, Martina Z. Šimkovičová, Anastasiya Yarovenko
  • Moscow Cinema Project

    Vasilena Gankovska, Herausgeberin des Buches Moscow Cinema Project im Gespräch mit Simon Mraz, Direktor des österreichische Kulturforum Moskau.

    Anmeldung: Stephanie Damianitsch, s.damianitsch@akbild.ac.at

    Vermittlungsprogramm Multiple Singularities

    Videobeitrag Buchpräsentation

    Videogespräch

    xhibit

    Vasilena Gankovska, Herausgeberin des Buches Moscow Cinema Project im Gespräch mit Simon Mraz, Direktor des österreichische Kulturforum Moskau.


 Anmeldung: Stephanie Damianitsch, s.damianitsch@akbild.ac.at
 


 Vermittlungsprogramm
 
  Multiple Singularities
  • Jessyca R. Hauser. You make me feel like a natural disaster

    13.12., 18.00 h Lesung: Jessyca R. Hauser
    Öffnungszeiten:
    Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei

    Eine Ausstellung im Rahmen von xposit 2019: Sight and Non-sight .

    Ausstellungsdauer

    xposit

    13.12., 18.00 h Lesung: Jessyca R. Hauser
 
 
  
  Öffnungszeiten:
 
 Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei


 Eine Ausstellung im Rahmen von
 
  
   
    xposit 2019: Sight and Non-sight
   
  
  .
  • Spezialschule für Bildhauerei

    13.12., 17.00 h Kurator_innenführung: Spezialschule für Bildhauerei
    Öffnungszeiten:
    Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei

    Eine Ausstellung auf Einladung von: Simone Bader, Jannik Franzen, Katharina Hölzl, Pille-Riin Jaik, Ma Jia, Jakob Krameritsch, Emanuel Mauthe, Florian Mayr, Jelena Micić, Bianca Phos, Heimo Zobernig

    Mit Beiträgen von: Steffi Alte, AQUARIUM Archive, Berhanu Ashagrie, Simone Bader, Tina Bepperling, Josef Dabernig, Jannik Franzen, Valerie Habsburg, Pille-Riin Jaik, Ma Jia, Leopold Kessler, Elisabeth Kihlström, Roland Kollnitz, Lone Haugaard Madsen, Florian Mayr, Sabelo Mlangeni, Christian Mühlbauer, Noële Ody, Bianca Phos, Marion Porten, Liesl Raff, Samuel Seger, Eva Seiler, Werner Würtinger, Heimo Zobernig

    Ausstellungsdauer

    Eschenbachgasse

    xhibit

    13.12., 17.00 h
  
  
   Kurator_innenführung: Spezialschule für Bildhauerei
  
  
  Öffnungszeiten:
 
 Di–Fr, 11.00–18.00 h, Sa: 11.00–15.00 h, So, Mo und an Feiertagen: geschlossen, Eintritt frei


 
  Eine Ausstellung auf Einladung von:
 
 Simone Bader, Jannik Franzen, Katharina Hölzl, Pille-Riin Jaik, Ma Jia, Jakob Krameritsch, Emanuel Mauthe, Florian Mayr, Jelena Micić, Bianca Phos, Heimo Zobernig


 
  Mit Beiträgen von:
 
 Steffi Alte, AQUARIUM Archive, Berhanu Ashagrie, Simone Bader, Tina Bepperling, Josef Dabernig, Jannik Franzen, Valerie Habsburg, Pille-Riin Jaik, Ma Jia, Leopold Kessler, Elisabeth Kihlström, Roland Kollnitz, Lone Haugaard Madsen, Florian Mayr, Sabelo Mlangeni, Christian Mühlbauer, Noële Ody, Bianca Phos, Marion Porten, Liesl Raff, Samuel Seger, Eva Seiler, Werner Würtinger, Heimo Zobernig
  • SIGHT AND NON-SIGHT | Jessyca R. Hauser, Miae Son, Sophie Pölzl

    Konzept:  Stephanie Damianitsch

    Öffnungszeiten: nach Vereinbarung unter vizerektorin_kunst@akbild.ac.at ,  +43 (1) 58816-1100, Eintritt frei

    Ausstellungsdauer

    Rektorat, 1. Stock, Trakt A und B

    xposit

    Konzept:  Stephanie Damianitsch


 Öffnungszeiten: nach Vereinbarung unter
 
  vizerektorin_kunst@akbild.ac.at
 
 ,  +43 (1) 58816-1100, Eintritt frei