Skip to main content

News

Liste der Einträge

  • Neue Professor_innen ab 1.3.2024

    Wir heißen Andrea Faraguna und Emily Wardill herzlich an der Akademie willkommen und freuen uns über die Verlängerung von Alastair Mackinven.

  • 260.000 Euro Reinerlös bei Akademie Auktion 2024

    Die Akademie der bildenden Künste Wien unterstützt mit Hilfe von zahlreichen Werkspender_innen – von ganz jungen, noch wenig bekannten Künstler_innen bis zu internationalen Stars – Studierende mit dem Mental Health Fonds und Unterstützungsfonds für besonders vielversprechende, jedoch sozial  benachteiligte Studierende. Insgesamt 110.000 Euro gehen an die Vereine tralalobe und solidarity matters, die mit geflüchteten Menschen in Österreich arbeiten.

  • Sophia Roxane Rohwetter erhält 1. AICA-Preis für Junge Kunstkritik

    Der mit 12.000 Euro dotierte, erstmals verliehene AICA-Preis für Junge Kunstkritik geht an Sophia Roxane Rohwetter, Studierende im Master in Critical Studies bei Sabeth Buchmann.

    Frau mit dunkler Kleidung und Haaren steht neben einem Stiegenaufgang und blickt in die Kamera
  • Apply Now! Aktuelle Zulassungsprüfungen

    Zur Zulassung zu den meisten Studienrichtungen an der Akademie der bildenden Künste Wien (Ausnahme: manche Doktoratsstudien) ist die erfolgreiche Absolvierung einer Zulassungsprüfung, zusätzlich zu bestimmten formalen Kriterien, erforderlich. Einen Überblick über alle Zulassungsprüfungstermine finden Sie hier. Detaillierte Informationen zu den Zulassungsprüfungen finden Sie in der Liste der einzelnen Studienrichtungen.

  • 1. Elfriede‐Mejchar‐Preis für Fotografie 2024 geht an Lisa Rastl

    Der 1. Elfriede‐Mejchar‐Preis für Fotografie 2024 wird der in Wien und im Burgenland arbeitenden und lebenden Fotografin und Künstlerin Lisa Rastl zuerkannt, Absolventin der Akademie.

  • Jens Kastner: Klassifikation und Kampf

    Zur Aktualität der Kultursoziologie Pierre Bourdieus. Mit einem Vorwort Franz Schultheis. Verlag Turia + Kant. Wien/ Berlin 2024.

  • Universitätsbibliothek – Ferien im Februar 2024

    Die Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste Wien macht Ferien. Die Hauptbibliothek und die IKL-Bibliothek bleiben von 5. bis 18. Februar 2024 geschlossen.

  • Zulassungsprüfung Master in Critical Studies

    Anmeldung online und Abgabe der Prüfungsaufgabe 1. Februar bis 29. Februar 2024

  • Zulassungsprüfung Bühnengestaltung

    Online Registrierung und Hochladen unter: www.akbild.ac.at/zulassung von 1. bis 29.2.2024

    Modell auf einem Tisch und ein Stuhl davor
  • Zulassungsprüfung PhD in Practice

    Application period: February 1–29, 2024
    Beginning of studies: October 1, 2024

  • Zulassungsprüfung Bildende Kunst

    Online Anmeldung vom 24. Jänner 2024, 10 h MEZ, bis 14. Februar 2024, 12 h Mittag MEZ ausschließlich unter www.akbild.ac.at/zulassung

  • NUR NOCH HEUTE! 10 Jahre Akademie Auktion

    Die jährliche Onlineauktion der Akademie der bildenden Künste Wien aufwww.dorotheum.com/akbild findet 2024 wieder in Kooperation mit dem Dorotheum Wien bereits zum zehnten Mal statt. Die Erlöse kommen Studierenden der Akademie, die – etwa aufgrund ihrer Nationalität – erschwerten Lebensbedingungen ausgesetzt sind, zugute, sowie den Vereinen tralalobe und solidarity matters, die mit geflüchteten Menschen in Österreich arbeiten.

  • Universitätsbibliothek - Ferien zum Jahreswechsel 2023/2024

    Die Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste Wien macht Ferien. Die Hauptbibliothek und die IKL-Bibliothek bleiben von 22. Dezember 2023 bis 7. Jänner 2024 geschlossen. 

    Zeitschriftenregal in der Akademiebibliothek mit druckfrischen Titeln aus Kunst und Wissenschaft. Zu erkennen sind u. a. folgende Magazine: „Social Semiotics“, „Social Text“, „Spike“, „Weltkunst“, „werk, bauen+wohnen“ sowie „wespennest“.
  • Award of Excellence für Helena Schmidt

    Helena Schmidt, seit diesem Jahr Universitätsassistentin (post-doc) am Institut für das künstlerische Lehramt (IKL) - Fachbereich Kunst und Bildung, wurde für ihre Dissertation Vom poor image zu den poor images. Didaktik der Digitalität in der Kunstvermittlung, betreut von Elke Krasny, vom BMBWF mit dem Award for Excellence.

    zwei Personen auf einer Bühne
  • Die Akademie trauert um Wolfgang Hollegha (1929 – 2023)

    Von 1972 bis 1997 war Prof. Hollegha als Professor an der Akademie der bildenden Künste tätig, wo er zuletzt eine Meisterklasse für Malerei leitete.

  • Tag der Geschlechterforschung am 5.12.2023

    Gabriele Possanner war 1897 die erste promovierte Frau in Österreich-Ungarn. 100 Jahre später ruft das Wissenschaftsministerium die Gabriele-Possanner-Preise für Verdienste zur Förderung der Geschlechterforschung ins Leben. Am 2. Tag der Geschlechterforschung – Dienstag, 5. Dezember 2023 ­ werden die Preisträger_innen der Possanner-Preise 2023 bekannt gegeben.

  • Kiosk – Plattform für Vielfalt und Chancengleichheit

    Projektpräsentation und Launch der neuen Studieninfo-Plattform „Kiosk – Plattform für Vielfalt und Chancengleichheit“.

  • Feiertagsöffnungszeiten 2023/2024

    Finden Sie hier die Informationen zu den Feiertagsöffnungszeiten der Ausstellungsräume und der Serviceeinrichtungen der Akademie der bildenden Künste Wien:

  • LV-Feedback der Akademie WS2023/24

    Und, hat’s geschmeckt? Jede_r braucht mal Feedback. Helfen Sie mit, die Qualität von Studium und Lehre an der Akademie zu verbessern und den Dialog zwischen Lehrenden und Studierenden zu stärken.

  • ORANGE THE WORLD 2023

    Die Akademie der bildenden Künste solidarisiert sich dieses Jahr mit orangen Fahnen am Eingang des historischen Akademiegebäudes am Schillerplatz an Orange the World. Mit dieser Beteiligung möchten wir uns öffentlich gegen alle Formen der geschlechtsbezogenen Gewalt positionieren.

    Foto vom Eingang eines historischen Backsteingebäudes mit 5 Flaggen über dem Stiegenaufgang
  • Die Akademie trauert um Gerda Sack

    Die Akademie der bildenden Künste Wien teilt mit großem Bedauern mit, dass die langjährige Leiterin und Pädagogin der Kleinkindergruppe KAKADU und seit kurzem auch Gesamtleiterin des Akademiekindergartens verstorben ist. 

  • Bucherer-Förderpreis geht an Akademie-Absolventin Andrea Zabric

    Andrea Zabric, Absolventin des Master in Critical Studies an der Akademie der bildenden Künste Wien, erhielt den mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis des Juweliers Bucherer. Neben der Preisverleihung im Bucherer-Salon am Graben, waren ihre Arbeiten auch drei Wochen lang in den Auslagenfenstern im Store Ecke Kärntnerstraße/Graben zu sehen.

    Foto von drei Personen, zwei Frauen mit Preisurkunden in der Hand
  • Gabriele-Possanner-Preis 2023 geht an Elke Krasny

    Prof.in Mag.a Elke Krasny, PhD ist feministische Kulturtheoretikerin und Kuratorin. Nach einer Laufbahn als freie Wissenschaftlerin, ist sie seit 2014 Professorin für Kunst und Bildung an der Akademie der bildenden Künste Wien.

  • Msgr. Otto Mauer Preis 2023 geht an Belinda Kazeem-Kamiński

    Belinda Kazeem-Kamiński forschte im Rahmen ihres PhD-in-Practice an der Akademie der bildenden Künste Wien zur Performativität von Schwarzsein in Verbindung zu österreichischer Kolonialität. Dabei interessiert sie sich, ausgehend von Szenen aus der österreichischen Geschichte, für Raum und Zeit überschreitende Erinnerung und Schwarze radikale Imagination. 

  • Die Akademie trauert um Alfred Dabsch (1947 – 2023)

    Alfred Dabsch ist am Freitag, 10. November 2023, im Alter von 76 Jahren einer langen und schwerer Krankheit erlegen. 

  • Habitat – Die Ausstellung der Nominierten zum Ö1 Talentestipendium 2023 im Leopold Museum

    Das Ö1 Talentestipendium wird mit Unterstützung des WIENER STÄDTISCHE VERSICHERUNGSVEREINS jährlich an ein Nachwuchstalent einer österreichischen Kunstuniversität vergeben. Im Leopold Museum werden heuer bereits zum vierten Mal die von einer neunköpfigen Fachjury und dem Publikum des Radiosenders Ö1 per Online-Voting ausgewählten Arbeiten der nominierten Künstler_innen präsentiert. (10.11.2023 – 14.01.2024).

  • Constanze Ruhm – Werkschau im Filmmuseum

    Constanze Ruhms extensives Film- und Videowerk zählt zu den innovativsten Auseinandersetzungen mit feministischer Subjektivität, Sozialität und dem Wesen von (Film-)Geschichte. (2.11.2023 – 4.1.2024)