Skip to main content

News

Liste der Einträge

  • Master in Critical Studies | Call 2021

    Anmeldung online und Abgabe der Prüfungsaufgabe 8. Februar bis 1. März 2021

    Die Online Bewerbung wird während des Calls möglich sein unter:

    https://calls.akbild.ac.at/calls/index.php?lang=DE

    Anmeldung online und Abgabe der Prüfungsaufgabe 8. Februar bis 1. März 2021


 Die Online Bewerbung wird während des Calls möglich sein unter:


 
  
   https://calls.akbild.ac.at/calls/index.php?lang=DE
  • #LeaveNoOneBehind

    Rektorate der Kunstunis gegen Abschiebung von Minderjährigen

    Wir Rektor_innen und Vizerektor_innen der Kunstuniversitäten beobachten mit Sorge und Scham die Abschiebepraxis der österreichischen Bundesregierung.

  • Die Akademie trauert um Arik Brauer (1929–2021)

    Der österreichische Universalkünstler Arik Brauer ist am Sonntagabend im Beisein seiner Familie im Alter von 92 Jahren verstorben. Brauer war Maler, Grafiker, Bühnenbildner sowie Sänger und gehört zu den Hauptvertretern der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Von 1986 bis 1997 war Arik Brauer ordentlicher Professor für Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

    Der österreichische Universalkünstler Arik Brauer ist am  Sonntagabend im Beisein seiner Familie im Alter von 92 Jahren  verstorben. Brauer war Maler, Grafiker, Bühnenbildner sowie Sänger und  gehört zu den Hauptvertretern der Wiener Schule des Phantastischen  Realismus. Von 1986 bis 1997 war Arik Brauer ordentlicher Professor für Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien.
  • Zwischendiplome Jänner 2021

    Digitale Präsentation der Zwischendiplome Jänner 2021. In unserer digitalen Datenbank finden Sie zusätzlich Bilder und Abstracts der jeweiligen Abschlußarbeiten.

    Digitale Präsentation der Zwischendiplome Jänner 2021. In unserer
 
  digitalen Datenbank
 
 finden Sie zusätzlich Bilder und Abstracts der jeweiligen Abschlußarbeiten.
  • Das Edith 2021

    Der Fachbereich für Grafik und druckgrafische Techniken stellt im Rahmen des Projekts Das Edith 2021 von Januar bis Mai pro Kalenderwoche je zwei Drucke von Studierenden erstmals online vor. Diese können ab ihrem Erscheinungsdatum erworben werden.
    Die analoge Präsentation der Einzelblätter und der Sammelmappe findet voraussichtlich im Juni statt.

    Der Fachbereich für Grafik und druckgrafische Techniken stellt im  Rahmen des Projekts
 
  Das Edith 2021
 
 von Januar bis Mai pro  Kalenderwoche je zwei Drucke von Studierenden erstmals online vor. Diese  können ab ihrem Erscheinungsdatum erworben werden.
 
 Die analoge Präsentation der Einzelblätter und der Sammelmappe findet voraussichtlich im Juni statt.
  • Wir gratulieren Julia Belova zum 1. Preis für ihre Gestaltung der Auszeichnung für die „Diversitas“-Preisverleihung 2020

    Am 21.12. 2020 soll ihre Arbeit als Auszeichnung im Rahmen der Diversitätsmanagement-Preisverleihung des BMWBF für Hochschul- und Forschungseinrichtungen 2020 übergeben werden.

    Am 21.12. 2020 soll ihre Arbeit als Auszeichnung im Rahmen der  Diversitätsmanagement-Preisverleihung des BMWBF für Hochschul- und  Forschungseinrichtungen 2020 übergeben werden.
  • Mund-Nasenschutz-Maske zum Selbernähen

    Das Institut für das künstlerische Lehramt hat sich in den Lehrveranstaltungen Nähtechnik / Schnitttechnik von Christiane Gruber und Pia Elisa Nagl mit der Gestaltung und Realisierung von Prototypen für MNS-Masken für die Akademie der bildenden Künste Wien auseinandergesetzt. Die für die Umsetzung ausgewählte Maske wurde von Alena Stöckl erarbeitet und gestaltet.

    Das Institut für das künstlerische Lehramt hat sich in den  Lehrveranstaltungen Nähtechnik / Schnitttechnik von Christiane Gruber  und Pia Elisa Nagl mit der Gestaltung und Realisierung von Prototypen  für MNS-Masken für die Akademie der bildenden Künste Wien  auseinandergesetzt. Die für die Umsetzung ausgewählte Maske wurde von Alena Stöckl erarbeitet und gestaltet.
  • Einreichungen zum Diplom / Master / Rigorosum

    Einreichungen: Montag 14.12.2020 – Freitag 18.12.2020

  • Förderung für österreichisch-israelisches Forschungsprojekt am INTK

    Österreich und Israel arbeiten in der Forschung eng zusammen. Mit 1,3 Millionen Euro fördert Österreich nun in den kommenden drei Jahren vier Kooperationsprojekte, die in Kürze starten werden. Darunter das Projekt „Kulturgut aus Stein in Österreich und in Israel / Stone Cultural Heritage in Austria and in Israel“ am Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst, Projektleiterin: Katja Sterflinger-Gleixner, und an der Ben-Gurion University of the Negev, Department of Biotechnology Engineering, Projektleiter: Ariel Kushmaro.

  • Statement der Konferenz der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten zur UG-Novelle

    13.11.2020 (apa)

    An den österreichischen Universitäten herrscht große Sorge angesichts eines weitreichenden Ausbaus der politischen Einflussnahme in der geplanten Novelle des Universitätsgesetzes. Aus ihrer Verantwortung für Universität und Gesellschaft plädieren die Senate und ihre Vorsitzenden für ein rechtzeitiges Überdenken drohender Fehlentwicklungen.

  • Forderung der Rektor_innen der österreichischen Kunstuniversitäten zur geplanten UG-Novelle

    Wien, 13.11.2020

    Die Rektor_innen der österreichischen Kunstuniversitäten nehmen die kolportierten Vorschläge des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur geplanten UG-Novelle mit großer Sorge zur Kenntnis. Sie drücken hiermit ihre Irritation darüber aus, bis zum heutigen Zeitpunkt in keine Fachdiskussionen eingebunden worden zu sein. Die uns nur indirekt zugetragenen Änderungen wären substanziell – sie verletzen die Autonomie der Universitäten und widersprechen demokratischen Prinzipien. Zugleich werden sie in einer Phase zu implementieren versucht, in der die Universitäten unter äußerstem Druck stehen, der schwierigen Corona-Situation gerecht zu werden. Zugleich werden sie in einer Phase zu implementieren versucht, in der die Universitäten unter äußerstem Druck stehen, der schwierigen Corona-Situation gerecht zu werden.

  • Unterstützer_innen offener Brief BILDUNG BRENNT: NEUES UNIVERSITÄTSGESETZ STOPPEN

    BILDUNG BRENNT: NEUES UNIVERSITÄTSGESETZ STOPPEN wurde als offener Brief von Lehrenden an Universitäten an die Bundesregierung gestartet und kann nun auch als Petition gezeichnet werden.

  • Preisträger_innen 19|20

    Für das Studienjahr 19|20 vergibt die Akadamie folgende Preise an ausgezeichnete Abschlussarbeiten:

    Für das Studienjahr 19|20 vergibt die Akadamie folgende Preise an ausgezeichnete Abschlussarbeiten:
  • 50 Jahre Sexualpädagogik an Schulen

    Zum 50. Jahrestag der Verankerung des Unterrichtsprinzips Sexualpädagogik an Österreichs Schulen finalisieren Forscher_innen und Künstler_innen am Institut für das künstlerische Lehramt (IKL) der Akademie der bildenden Künste Wien das interdisziplinäre Projekt Reflecting Desires . Als letztes in einer Reihe von Projekten beschäftigt es sich mit der Entwicklung von digitalen Materialien zu Sexual-, Kunst- und Medienpädagogik in der Schule.

    Zum 50. Jahrestag der Verankerung des Unterrichtsprinzips  Sexualpädagogik an Österreichs Schulen finalisieren Forscher_innen und  Künstler_innen am Institut für das künstlerische Lehramt (IKL) der  Akademie der bildenden Künste Wien das interdisziplinäre Projekt
 
  Reflecting Desires
 
 . Als letztes in einer Reihe von Projekten  beschäftigt es sich mit der Entwicklung von digitalen Materialien zu  Sexual-, Kunst- und Medienpädagogik in der Schule.
  • Orange the World

    Die Akademie der bildenden Künste Wien wird sich in Kooperation mit der ÖH der Akademie dieses Jahr an der Aktion Orange the World beteiligen. Das Ausweichgebäude in der Augasse 2–6 wird vom 25.11.10–10.12.20 orange beleuchtet werden. Orange the World ist ein eine Initiative, die auf die Gewalt in der Gesellschaft, die sich meist gegen Frauen* LGPTIQ, Inter* und Trans*Gender Personen richtet, aufmerksam macht.

    Die Akademie der bildenden Künste Wien wird sich in Kooperation mit der ÖH der Akademie dieses Jahr an der Aktion
 
  Orange the World
 
 beteiligen. Das Ausweichgebäude in der Augasse 2–6 wird vom 25.11.10–10.12.20 orange beleuchtet werden.
 
  Orange the World
 
 ist ein eine Initiative, die auf die Gewalt in der Gesellschaft, die sich meist gegen Frauen* LGPTIQ, Inter* und Trans*Gender Personen richtet, aufmerksam macht.
  • Marion von Osten (1963-2020)

    In tiefer Trauer und Betroffenheit geben wir den Tod der Honorarprofessorin, ehemaligen Professorin, stellvertretenden Institutsleiterin und hochgeschätzten Kollegin an der Akademie der bildenden Künste Wien Marion von Osten bekannt.

    In tiefer Trauer und Betroffenheit geben wir den Tod der  Honorarprofessorin, ehemaligen Professorin, stellvertretenden  Institutsleiterin und hochgeschätzten Kollegin an der Akademie der  bildenden Künste Wien Marion von Osten bekannt.
  • Die Akademie gratuliert Barbara Kapusta zum Otto Mauer Preis 2020

    Barbara Kapusta ist Lehrende am Institut für bildende Kunst, Fachbereich Kunst und digitale Medien, wo sie 2010 auch ihr Studium abschloß.

    Barbara Kapusta ist Lehrende am Institut für bildende Kunst, Fachbereich Kunst und digitale Medien, wo sie 2010 auch ihr Studium abschloß.
  • Die Akademie gratuliert Thomas Freiler zum Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Medienkunst – künstlerische Fotografie

    In sieben Kategorien wurden Kulturschaffende 2020, im 60. Jahr des Niederösterreichen Kulturpreises, ausgezeichnet.

    In sieben Kategorien wurden Kulturschaffende 2020,  im 60. Jahr des Niederösterreichen Kulturpreises, ausgezeichnet.
  • Hochschulvertretungen der österreichischen Kunstunis klar gegen die geplanten UG-Änderungen

    Hochschulvertretungen der österreichischen Kunstuniversitäten stellen sich gegen zentrale Punkte der UG-Novelle 2020

  • Ö1 Publikumspreis 2020 geht an Sara Lanner

    Im Rahmen eines Online-Votings kürten die Ö1 Hörer_innen Sara Lanner zu ihrer Favoritin. Die 1991 in Hallein geborene Künstlerin studiert Performative Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien.

    Im Rahmen eines  Online-Votings kürten die Ö1 Hörer_innen Sara Lanner zu ihrer Favoritin. Die 1991 in Hallein geborene Künstlerin studiert Performative Kunst  an der Akademie der bildenden Künste Wien.
  • European Prize for Architecture für Wolfgang Tschapeller

    Wir gratuieren Wolfgang Tschapeller, Institutsleiter und Professor am Institut für Kunst und Architektur, ADP Analoge Digitale Produktion, zur Auszeichnung. Jährlich wird dieser Preis an lebende Architekten vergeben, deren Arbeit die "höchsten Ideale der europäischen Zivilisation widerspiegelt und eine Vision, Engagement und einen tiefen Respekt für die Menschheit und die soziale und physische Umwelt verkörpert".

    Wir gratuieren Wolfgang Tschapeller, Institutsleiter und Professor am Institut für Kunst und Architektur, ADP Analoge Digitale Produktion, zur Auszeichnung. Jährlich wird dieser Preis an lebende Architekten vergeben, deren Arbeit die "höchsten Ideale der europäischen Zivilisation widerspiegelt und eine Vision, Engagement und einen tiefen Respekt für die Menschheit und die soziale und physische Umwelt verkörpert".
  • Einreichungen zum Diplom / Master / Rigorosum

    Einreichfrist: Montag 19.10.2020 Freitag 23.10.2020

    Richten Sie bitte Ihre Einreichung (lt. Covid_19 Leitfaden) per Mail an studienabteilung@akbild.ac.at

  • Ulrike Müller erhält den Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2020

    Die Jury des diesjährigen Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen spricht der Künstlerin Ulrike Müller (vorgeschlagen von Christoph Grunenberg, Direktor der Kunsthalle Bremen) den mit 30.000 Euro dotierten Preis zu.

    Die Jury des diesjährigen Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen spricht der Künstlerin Ulrike Müller (vorgeschlagen von Christoph Grunenberg, Direktor der Kunsthalle Bremen) den mit 30.000 Euro dotierten Preis zu.
  • Aktion und Aufruf zur Veränderung des Lueger-Denkmals

    Mehr als 40 Unterzeichnende, darunter die Rektoren Gerald Bast (Angewandte) und Johan Hartle mit einer Reihe von Professorinnen und Professoren der Akademie, die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz und die Dichterin Friederike Mayröcker unterstützen diesen Aufruf der Internationalen Liga gegen Rassismus und Antisemitismus.

    Mehr als 40  Unterzeichnende, darunter die Rektoren Gerald Bast  (Angewandte) und  Johan Hartle mit einer Reihe von Professorinnen und  Professoren der  Akademie, die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz und  die Dichterin  Friederike Mayröcker unterstützen diesen Aufruf der  Internationalen  Liga gegen Rassismus und Antisemitismus.
  • Online-Zulassung für das Wintersemester 2020/21

    Für die Zulassung zu einem Studium an der  Akademie der bildenden Künste Wien ist eine ONLINE-VORANMELDUNG unter https://campus.akbild.ac.at notwendig.

  • Die Akademie auf der PARALLEL VIENNA: 22.-27.09.2020

    Im Jahr 2020 geht PARALLEL VIENNA bereits in die achte Ausgabe. Aufgrund der aktuellen COVID19-Situation unter strenger Einhaltung aller erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, bespielt PARALLEL VIENNA das Alte Gewerbehaus am Rudolf-Sallinger-Platz. Auf rund 4200m² Ausstellungsfläche werden rund 130 verschiedene Aussteller und Ausstellerinnen begrüßt.

    Im Jahr 2020 geht PARALLEL VIENNA bereits in die achte Ausgabe. Aufgrund  der aktuellen COVID19-Situation unter strenger Einhaltung aller  erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, bespielt PARALLEL VIENNA das
 
  Alte Gewerbehaus
 
 am Rudolf-Sallinger-Platz. Auf rund 4200m² Ausstellungsfläche werden  rund 130 verschiedene Aussteller und Ausstellerinnen begrüßt.
  • Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich

    Am 22. September wurde das Memorandum of Understanding unterschrieben. Somit ist die Akademie Teil der Allianz. Bei der Unterzeichnung waren das Rektoratsteam, Hr. Thalhammer, MBA MSc sowie Fr. Mag. a Bounovsky, MSc vom Zentrum für Globalen Wandel & Nachhaltigkeit anwesend.

    Am 22. September wurde das Memorandum of Understanding unterschrieben. Somit ist die Akademie Teil der Allianz. Bei der Unterzeichnung waren das Rektoratsteam, Hr. Thalhammer, MBA MSc sowie Fr. Mag.
 
  a
 
 Bounovsky, MSc vom Zentrum für Globalen Wandel & Nachhaltigkeit anwesend.
  • Die Akademie gratuliert Anna Jermolaewa und Elsa Prochazka zum Österreichischen Kunstpreis 2020

    Anna Jermolaewa, Absolvenin der Akademie der bildenden Künste Wien (Malerei, Graphik & Neue Medien) erhält den Österreichischen Kunstpreis in der Sparte Bildende Kunst. Elsa Prochazka, Absolvenin der Akademie der bildenden Künste Wien (Architektur) wird mit dem Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur ausgezeichnet.

    Anna Jermolaewa, Absolvenin der Akademie der bildenden Künste Wien (Malerei, Graphik & Neue Medien) erhält den Österreichischen Kunstpreis in der Sparte Bildende Kunst. Elsa Prochazka, Absolvenin der Akademie der bildenden Künste Wien (Architektur) wird mit dem Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur
 
  
  
 
 ausgezeichnet.